Dienstag, 13. September 2011

Der Ehrenkodex der Geocacher

Leider sehe ich mich gezwungen, dem folgenden Beitrag eine kleine Erklärung voranzustellen: hierbei handelt es sich um einen höchst IRONISCHEN (!) Beitrag, ja?! Das ist nicht wirklich ernst gemeint, was hier folgt. Da es tatsächlich Leute gibt (unglaublich!), die dies nicht selbst erkannt haben, möchte ich mit dieser Erklärung weitere Missverständnisse von vornherein ausschließen. Ich hatte eigentlich vorausgesetzt, dass das nicht notwendig sein würde. Aber nun zum eigentlichen Beitrag:

Stopp! Bitte AUF KEINEN FALL weiterlesen, wenn Du ein Gutmensch bist; wenn Du immer und überall jede Regel, jedes Verbot und jedes Gesetz befolgst; wenn Du für jedes Medikament das Du einnimmst die komplette Packungsbeilage liest, wenn Du immer noch 0 (Null) Punkte in Flensburg hast, nie im Überholverbot überholst, nie die Geschwindigkeitsbeschränkung übertrittst und immer nur bei grün über die Fußgängerampel gehst; wenn Du an jedem unbeschrankten Bahnübergang anhältst und nach Zügen Ausschau hältst, wenn Du die Schei... von Deinem Hund immer und überall einsammelst und ökologisch korrekt entsorgst, wenn Dein Auto keinen Verbrennungsmotor hat und wenn Du nie Deinen Hochzeitstag vergisst. Bitte auch nicht weiterlesen, wenn Du nie in der Mittagszeit Rasen mähst, nie während der Fahrt telefonierst und immer schön die GEZ-Gebühren für sämtliche (!) Empfangsgeräte bezahlst; wenn Du immer exakt vorschriftsmäßig fährst, jederzeit den Mindestabstand zum Vordermann einhältst und immer für ältere Mitmenschen in Bus und Bahn Platz machst; wenn Du noch nie in Deinem Leben ein Insekt getötet, nie auf den Fußballplatz gerotzt und noch nie in Deinem Leben gelogen hast; wenn Du in der Schule immer alle Hausaufgaben gemacht, nie von Deinem Nebenmann abgeschrieben hast und alle Lehrer toll fandest; wenn Du Nichtraucher bist und auch schon immer warst, wenn Du andernfalls Deine Kippen immer schön in den Müll steckst und sie nicht einfach irgendwo austrittst und liegenlässt, wenn Du nie Drogen konsumiert hast und nie zu laute Musik hörst; wenn Du nie Ärger mit den Nachbarn hast, jeden Sonntag (und nicht nur zu Weihnachten!!!) in die Kirche gehst oder nie ohne Licht mit dem Fahrrad durch die Nacht fährst; wenn Du schon als Kind immer gepetzt hast, wenn Du immer besser, schneller und schlauer bist als Deine Mitmenschen und wenn Du immer länger in der Firma bleibst als alle anderen. Wenn Du bei jedem Deiner Schritte durch Wald und Flur darauf achtest, dass Du bloß kein Insekt zertrittst oder gar einen zarten Sprößling zermalmst. Wenn Du Deinen Teller immer schön leer isst (egal wie das Zeug schmeckt), und wenn Du noch nie in Deinem Leben im Stehen gepinkelt hast. Und AUF GAR KEINEN FALL weiterlesen, wenn Du nicht bei mir in der Gegend wohnst!!! Denn hier leben die komplett „Schmerzfreien“, die es sonst nirgends gibt, wirklich nirgends, nie, gar nicht, überhaupt gar nirgends, never!!! Denn die sind alle hier in die Gegend gekommen wo ich wohne, damit sie endlich mal so richtig die Sau rauslassen können! Hier wird gegeocacht, bis die Straßenmeisterei kommt! Hier wird auf den Umweltschutz geschissen, hier werden Bäume mit Stahl- und Eisenmonstern gespickt, dass es nur so kracht! Und – oh ja (ha!) – wir schreiben hier sogar ÖFFENTLICH im BLOG über unser komplett geheimes und total umweltschädliches Hobby!!! Und das nur, damit auch noch die letzten Ahnungslosen dieser Welt (die selbstverständlich alle meinen Blog lesen – dankeschön dafür an dieser Stelle) auch zu uns hier auf die Insel kommen. Ist das nicht herrlich?! Ein wahres Paradies für Arschlö...!!! Und das Schöne ist: wir stehen auch noch zu unseren Schandtaten. Ich stehe jedenfalls dazu, und ich sage: JA, ICH BIN SCHULDIG!!! Ich gestehe, dass ich am vergangenen Wochenende drei ca. 1,2cm lange SchraubenGIGANTEN in die Rinde eines Straßenbaumes getrieben habe (jetzt ist es endlich raus, man bin ich erleichert!). Ich leide jetzt deswegen allerdings Höllenqualen, denn nun muss ich jeden Moment damit rechnen, dass mich die Straßenmeisterei verhaftet! Denn ich habe irgend einen Artikel (Psalm, Vers oder Absatz?) des Ehrenkodex‘ der Geocacher (der mir bislang gar nicht bekannt war) gebrochen!!! Ich bin am Ende, fertig, erledigt, tilt!!! Aber nicht genug damit, nein!, mit mir wird gleich ein ganzer Landstrich entvölkert und von dieser Plage befreit, denn hier gibt es noch viel mehr Querulanten, Dissidenten, Umweltschweine, und was sonst noch für welche, äh, Geocacher, die sich des gleichen Verbrechens schuldig gemacht haben!!! Ja, es ist wirklich kaum zu glauben!!! Leider, und das ist jetzt wirklich bedauerlich, bedeutet das das Aus für die Insel der Schmerzfreien. Hier, wo sie einst Zuflucht fanden, herrscht nun schon bald der Ehrenkodex mit eiserner Faust. Geocachern ist es dann nur noch gestattet, sich bei völliger Dunkelheit (weil darf ja niemand mitkriegen) von Ast zu Ast, von Baum zu Baum schwingend, gut getarnt und völlig lautlos fortzubewegen. Dabei dürfen sie aber UM GOTTES WILLEN keine Äste knicken oder gar Blätter abreißen, NEIN!!!, das würde gegen den Ehrenkodex verstoßen!!! Ääähm, natürlich dürfen sie dabei dann keine Bäume benutzen, in denen Vögel, Käfer, Fledermäuse, Bienen, Wespen, Affen, Eichhörnchen, Ameisen, Meerschweinchen, oder andere bedrohte Tierarten wohnen, nisten oder verweilen könnten. SELBSTVERSTÄNDLICH nicht!!! Ist doch klar!!! Bei Verstößen jeder Art würde sonst in Windeseile der Helfershelfer des Ehrenkodex, die STRASSENMEISTEREI, Recht und Ordnung wieder herstellen. Sofort. Auf der Stelle. Ohne wenn und aber. Völlig egal warum. Hauptsache der Ehrenkodex bleibt gewahrt, Hauptsache das Hobby bleibt geheim, Hauptsache …ja, Hauptsache was eigentlich?

Ach ja, um Missverständnisse zu vermeiden, denn vielleicht fällt’s ja manchem nicht sofort auf: an der ein oder anderen Stelle habe ich ein wenig übertrieben…

Schönen Tach noch und herzliche Grüße von einem völlig „Schmerzfreien“!

Kommentare:

  1. Das mit den Tabletten scheint ein guter Vorschlag - für Dich.

    AntwortenLöschen
  2. Muahahahaharrr! Schöner Text! Ich hab zwar noch nicht alles auf der Liste hinter mir (und manchen will ich auch gar nicht versuchen) aber ich durfte (glaube ich zumindest) weiterlesen und weiss auch seit gestern (oder vorgestern oder dem Tag davor), daß man einem Baum nicht den Lebenssaft abdreht, wenn man da einen Nagel/Schraube/Dings reinprokelt.

    Aber man sollte es vermeiden und nicht unnötig Bäume mit Metall spicken (schon von wegen der armen Leute im Sägewerk).

    Aaaaaber: manch ein Cacher zieht durch die Lande wie ne Wildsau, da interessieren weder Ver- noch Gebotsschilder. Zudem scheint ja auch bei dem einen oder anderen der GMV ausgeschaltet zu werden und so ziehen marodierende Ärsc.. durch die Gegend. Und DIE fallen dann auf. Und wenn die auffallen, dann sind es immer "die Geocatcher" die über einen Kamm geschoren werden und _alles_ kaputt machen, Tiere des nachtens aus dem Wald jagen und noch schlimmere Dinge...

    Owner fallen mir indes häufiger negativ auf, wenn die gewählten Orte einfach scheisse sind, nicht durch Nägel im Baum.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ehrenkodex

    AntwortenLöschen
  3. Mal was fürs Phrasenschwein...

    Die im Glashaus sitzen, werfen die dicksten Brocken!

    Aus Fehlern wird man kluch und macht so was über ne Sockenpuppe.

    Nicht aufregen, die nächste Schraube ist bestimmt schon angesetzt, über die sich dann die Meute stürtz.

    Trotzdem: Aus Schaden wird ein "frechdaxx" bestimmt lernen... was auch immer.

    Und: Ich habe hier über die Schreibe sehr geschunzelt!

    AntwortenLöschen
  4. @anonym1: wie kommst Du da drauf?

    @anonym2: werd' ich drüber nachdenken!

    @anonym3: ...dem ist nun wirklich nichts hinzuzufügen.

    @ms71: Schönen Gruß ins Glashaus ;-) ...nee, im ernst: freut mich, dass Dir wenigstens die Schreibe ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert!

    AntwortenLöschen
  5. Schade schade, also doch "beratungsresistent"...
    Und ich hatte immer gedacht, mit 40 wird man Klüger? Schade, scheinbar auch das ein Gerücht...
    Ja, so wird es sie weiterhin geben: Die Geocacher, die keinen Rat annehmen, weil sie scheinbar im See der Allwissenheit geboren wurden. Und so werden wir weiterhin im Rampenlicht stehen, weil das Thema Umweltverträglichkeit und Geocaching scheinbar für viele nicht unter einen Hut zu bringen ist. Und wenn es schon so unglaublich ist schwer ist, wenn man sagt "Bitte nicht in Bäume schrauben",....!
    Nur zu, 1,2cm Schrauben sind bestimmt etwas zu kanpp, ein 30cm Bolzen schadet bestimmt nicht. Anschliessend nachts noch mit einer Truppe aus 10 Leuten querfeldein durch den Wald - weil andere tun das ja auch. Ach, aber zu Fuß muss ja nicht sein - der Jeep steht ja in der Garage und wollt schon längst mal wieder ins Gelände. Vor Ort dann noch, weil die Dose sich nicht aufs erste Mal zeigen will, noch diverse Bäume herausgerissen (vielleicht ist die Dose ja UNTER der Wurzel...), das Vogelgelege mal kurz zerlegt (Wer weiß, es gibt bestimmt Caches, die Aussehen wie Vogeleier) und das ganze Moos muss da bestimmt auch nicht sein.
    Schade, das auch hier gekränkte Eitelkeit wieder der Einsicht für's nächste Mal im Weg steht. Dabei wurde in mehreren Kommentaren betont, dass die Bastelei an sich net ist, das Du aber beim nächsten Mal vielleicht lieber Kabelbinder verwendest. Kein Kommentar hat Dich angegriffen, alle waren (so empfinde ich das und so hatte ich es bisher in meinen Kommentaren gemeint) eher als Ratschlag gedacht.
    Aber scheinbar bin ja ich es, der hier verquer denkt, denn (Zitat) "ich maße mir mit meinen knapp über 40 Lebensjahren aber durchaus an, trotzdem schon ein wenig Ahnung von diesem Thema zu haben"
    In diesem Sinne - Auf zum nächsten Baum! Und bitte Dübel nicht vergessen...
    Gruß
    schimi73

    AntwortenLöschen
  6. @schimi73: hey, wurde hier jemand angegriffen? (sorry, ich hab' nicht weitergelesen) ...und - wieder was gelernt: Nightcaches und Cachen in Gruppen mit mehr als 10 Leuten fallen ebenfalls unter den Punkt No-Go's des Ehrenkodex... Oh man, anscheinend betreiben wir zwei komplett verschiedene Hobbys?!

    AntwortenLöschen
  7. Also sorry, aber entweder Du liest die Kommentare nicht richtig oder Du betreibst tatsächlich ein anderes Hobby als ich!
    Sei mir nicht bös, aber ich hake Dich und das Thema einfach mal unter "Ignoranz" ab.
    schimi73

    AntwortenLöschen
  8. @schimi73: ...wie Du meinst, aber (Zitat): "Anschliessend nachts noch mit einer Truppe aus 10 Leuten querfeldein durch den Wald" hört sich meiner Meinung nach sehr nach NC und Cachen in einer Gruppe an...

    AntwortenLöschen
  9. Wenn Du dich ernsthaft darüber mit mir auseinandersetzen willst, kannst Du mir gerne eine Mail via geocaching schreiben. Meinen Nickname siehst Du ja. Nur auf diesem Level hab ich keine Lust dazu! Wenn Du einfach unfähig bist, einen Rat der "Community" anzunehmen, dann lass es! Wie gesagt, ich bin ungefähr im selben Alter wie Du und empfinde mich nicht als zu alt um einen Rat anzunehmen. Vielleicht kann ich aber auch schon Ratschläge von "verdammen" unterscheiden...
    Und wenn Du der Meinung bist, dass andere, die undurchdachte Sch*** bauen die Berechtigung dafür ist, dasselbe zu tun, dann ist das Dein persönlicher Spaß. Bitte - ich will ihn Dir nicht nehmen.
    schimi73

    AntwortenLöschen
  10. @schimi73: hey, wer hat eigentlich gesagt, dass ich diesen Ratschlag nicht annehme? Es ist doch wohl selbstverständlich, dass ich nicht auf Teufel komm raus jede Dose und jede Bastelei um jeden Preis an Bäume schraube oder nagel. ABER die Welt geht, meines Erachtens, nun wirklich nicht unter, wenn ich an einen Straßenbaum ein klitzekleines Stückchen Holz dranschraube. Das ist sicher genau so schädlich oder unschädlich für diesen Baum, als wäre dort ein Klettercache vorhanden. Und auch Du wirst ja nicht ernsthaft behaupten, dass die Baumkletterei keine Spuren hinterlässt!?
    Ich finde nur, dass hier aus einer kleinen Mücke ein riesengroßer Elefant gemacht wurde. Daher meine, ein klein wenig sarkastische Reaktion.

    Dem Faß den Boden ausgeschlagen hat allerdings der aberwitzige Vergleich unseres Cacherfreundes "argus1972" (siehe Kommentar zum vorigen Beitrag). Das finde auch ich dann nicht mehr witzig...

    AntwortenLöschen
  11. Die Reaktion sagt alles über den Besitzer dieses Blogs!!! Wirklich ALLES!

    Schade - da gibt man sich Mühe und erklärt wie man Fehler vermeiden kann und trotzdem Spass am Cachen haben kann ohne die Umwelt zu schädigen, und dann komm sowas hier.

    Ein Armutszeugnis in meinen Augen. Jeder vernünftige Mensch hätte gesagt "Oh, ja - Mist, da habe ich einen Fehler gemacht, danke für den Hinweis, ändere ich bzw. vermeide ich in Zukunft" und die Sache wäre gegessen gewesen.

    Stattdessen dies hier - AUA, Eigentor!

    AntwortenLöschen
  12. @anonym 20:24
    Ich sach mal nur: ruhig nochmal den Beitrag lesen, und nochmal lesen, und wenn's sein muss auch noch mal lesen. Und wenn Du dann immer noch der Meinung bist, dass dies hier tatsächlich ernst gemeint ist (also richtig ernst gemeint, alles, gaaaanz ernst, kein witz, echt eeeeeeernst!!!), dann tust Du mir wirklich leid. Wirklich.

    AntwortenLöschen
  13. Scheint so, als ob nicht nur die Schrauben am Baum locker sind :D

    AntwortenLöschen
  14. Ich raff es nicht, hier wird "gemeckert" weil jemand Schrauben nutzt, aber T5 und so ist OK?

    Tja, wieder was gelernt.

    AntwortenLöschen
  15. Alle, die sich über die paar Schrauben im Baum aufregen, sei mal nahegelegt, ein Waldstück zu besuchen, in dem die Forstwirtschaft mit einem Vollernter gewütet hat. Danach dann bitte überlegen, was die Mücke und was der Elefant ist.

    AntwortenLöschen
  16. Die Reaktion auf den Gegenwind, der Dir, O beherztem Owner plötzlich entgegenschlug, zeigt in geradezu schonungsloser Offensichtlichkeit, wie berechtigt die Kritik an Deiner Baumaßnahme war, denn sonst müsstest Du nicht so überdeutlich auf die K.... hauen.

    Ich möchte nicht alles aufzählen, was mir aktuell so zu diesem Verhalten durch den Kopf geht, denke auch, dass ist alles schon bekannt und kann nur wärmstens empfehlen, sich mal mit dem unbekannten Ehrenkodex wenigstens ansatzweise gedanklich zu beschäftigen, bevor man verbal um sich schlägt.

    Oder hast Du es sogar ZU GUT verstanden?

    Fühlst Du Dich unberechtig angegriffen, "weil das ja alle so machen"?

    Plagt ein latent schlechtes Gewissen, weil Du genau wusstest, was Du gebaut hast?

    Bist Du einfach beratungsresitent?

    Ist Dir einfach alles egal, wenn es um die Dosen geht?

    Bist Du einer der Geocacher, die mit der "nach mir die Sinflut-Einstellung"agieren?

    Ist Dir die Meinung der Öffentlichkeit egal?

    Ist Dir eine Rechnung von bis zu 1500.- egal, wenn eine Behörde beschließt, den kreativen Bastler mal so richtig mit aller Konsequenz aufs Korn zu nehmen?

    Glaubst Du an Personendatenasyl durch den Portalbetreiber?

    Glaubst Du, einen Cache zu legen, geschähe anonym?

    Glaubst Du, Dir könnte keiner an die Parade fahren?

    Glaubst Du, Du bist alleine auf der Welt?

    Bist Du überzeugt, Du bist alleine auf der Welt?

    Dann bleibt zu hoffen, dass Dich die Realität nicht eines Besseren belehrt!

    Fragen über Fragen hat
    argus1972

    AntwortenLöschen
  17. @argus1972
    Bei Dir gibt es wohl nur Gut und Böse, was?
    Wer nicht mir Dir auf einer Wellenlänge liegt ist selbstverständlich der Böse und wohnt, ganz allein für sich, auf der Insel der Schmerzfreien.
    Lieber argus1972 - wer, wie Du, mein "Vergehen" mit einer absoluten Schweinerei gleichstellt (siehe Dein Link zum vorigen Beitrag), der hat sich im selben Moment schon disqualifiziert, hier eine objektive Meinung zu äußern.
    Selbstverständlich geben mir die Reaktionen hier zu denken, und selbstverständlich werde ich daraus lernen. Aber, lieber argus1972, deswegen bin ich doch kein IDIOT!
    Ich betreibe dieses Blog, um Dinge anzusprechen und zu zeigen, um Ideen weiterzugeben und zu bekommen, um Anregungen zu geben und zu erhalten, und so weiter... Aber jetzt werde ich hier z.T. übelst beleidigt und als Volltrottel dargestellt, nur wegen drei kleinen Schrauben?!
    Diese Reaktionen sind absolut ABARTIG und deswegen habe ich auch diesen irrsinnigen Beitrag (s.o.) gepostet - hier ist mir echt der Kragen geplatzt!

    Und noch eines: merkwürdigerweise gelingt es keinem T5-Liebhaber mir glaubhaft zu versichern, dass er mit seinem Tun auf gar keinen Fall Bäume beschädigt. Auch hier könnte man sich's ja einfach machen (so wie Du) und sagen: da hat einer beim Klettern die Rinde eines Baumes beschädigt. Aha: der nimmt keine Rücksicht auf die Natur. Dem ist alles egal. Der ist BÖSE! Der glaubt, der ist alleine auf der Welt, der... na ja, Du weißt schon.

    Erklär mir (und übrigens einigen anderen hier) doch bitte mal glaubhaft, wie sich T5-Caches mit dem "Ehrenkodex" in Einklang bringen lassen. Das wäre mal was Produktives und wir könnten noch was lernen.

    AntwortenLöschen
  18. Also wenn du so mit 40 auf Kritik reagierst... dann möchte ich nicht wissen wie du als Kind ausgeflippt bist.

    Mann mann mann...

    AntwortenLöschen
  19. Mein kuerzlich veroeffentlichter erster Cache ist in einen Baum geschraubt.
    Bisher hatte ich da kein schlechtes Gewissen, kannte auch noch keinen Geocacher Codex, der das verbietet.
    Jetzt hat sich ein Trampelpfad vom Weg zum Baum gebildet und kleiner Aeste auf dem Kletterweg sind abgebrochen.
    Ich werde den Cache abbauen.

    AntwortenLöschen
  20. @firehead: Von MIR wurdest Du in keinem meiner Kommentare als Idiot bezeichnet, daher verwahre ich mich, in dem Zusammenhang direkt mit @ angesprochen zu werden.

    Übrigens hätte ich meinen allerersten Beitrag zum Thema auch in jedem anderen Blog geschrieben, bzw. jedem Owner persönlich gesagt. Auf meine Meinung zum Thema hat es keinen Einfluss, wer den jeweiligen Cache gelegt hat, da mir die meisten Owner nicht persönlich bekannt sind.
    Wer aber seine Dosen öffentlich im Web beschreibt, dabei ein nach allen guten Werten eindeutiges NoGo betreibt und die Möglichkeit für Kommentare anbietet, stellt sich damit der Kritik der Allgemeinheit und ich habe mir erlaubt, diese zu äußern.

    Dabei hatte ich lediglich meine Ansicht über Deine Cachebefestigung kund getan und mich mit Unverständnis über diesen Blogbeitrag geäußert, kann mich aber nicht erinnern, in irgendeiner Weise persönlich beleidigend geworden zu sein.

    Übrigens ist die Insel der Schmerzfreien anscheinend recht klein, wenn man sich die aktuell geäußerten allgemeinen Reaktionen zu genau dieser Thematik hier so in den Weiten des WWW und hier im Blog ansieht.

    Zur T5-Thematik kann ich nichts sagen, Klettercaches mache ich nicht und die wenigen T5-linge, die ich persönlich kenne, verwenden ausnahmslos Kambiumschoner, um den Baum nicht mit dem Seil zu verletzen. Wie das allgemein im T5-Bereich aussieht, kann ich nicht beantworten.

    Nach wie vor überzeugt, dass die Cachebefestigung ungünstig ist
    argus1972

    AntwortenLöschen
  21. @argus1972
    ...Danke für diese sachliche Antwort.
    Auch wenn wir immernoch unterschiedliche Auffassungen über bestimmte Dinge haben - mit solch einer Kritik kann ich leben.

    AntwortenLöschen
  22. @firehead: Um mehr ist es zumindest mir auch nie gegangen :-)

    AntwortenLöschen
  23. Kurz Gesagt lass dich von den Miesmacher am A.... lecken und mach weiter.

    AntwortenLöschen
  24. Ja, ein Baum stirbt nicht von ein paar Schrauben.

    Auch Dein Auto geht nicht kaputt, wenn man Schraube durchs Karosserieblech dreht.

    Also wäre es doch vollkommen okay mal Dein Auto mit Schrauben zu verschönern? Andere machen das auch, ist eines der Argumente das dann immer kommt. Besagter Cache war weder sonderlich Kreativ, noch an einem tollen Ort. (AB-Parkplatz)

    Warum gibt es immer Owner, deren Kreativität nicht über Nagel, Schraube und Spaten hinausgeht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym³:
      Deine Meinung - kein Problem!
      Allerdings möchte ich Dir zu Deinem Kommentar noch antworten, dass es sich a) mitnichten um einen - wie Du behauptest - "AB-Parkplatz" handelt, und b) diejenigen, die diesen Cache gemacht haben, durchaus anderer Meinung waren was die Kreativität angeht (siehe Kommentare + FP).
      Übrigens fand jemand den Cache zumindest so interessant, dass er ihn vor kurzem komplett demontiert und gestohlen hat...

      Löschen
  25. Lass dich nicht einschüchtern. Die Baumkuschler sind nur eine kleine Minderheit mit einer sehr lauten Stimme. Einfach weitermachen und sich nicht ärgern lassen.

    AntwortenLöschen